QIAGEN bringt neuartige RNA-Seq-Bibliotheksvorbereitungslösungen für Next-Generation-Sequencing auf den Markt

| |

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die Einführung einer bahnbrechenden Technologie bekannt, die eine schnellere und einfachere Bibliotheksvorbereitung für die RNA-Sequenzierung ermöglicht. Ein Kernelement in diesem Portfolio ist das QIAseq FastSelect RNA-Entfernungskit, welches Wissenschaftlern eine neuartige Lösung bietet, mit der sie für ihre Forschung irrelevante RNA-Typen identifizieren und deren Aufnahme in RNA-Seq-Bibliotheken für Next-Generation-Sequencing (NGS) blockieren können. Der globale Markt für RNA-Seq-Bibliotheksvorbereitungslösungen wird auf etwa 400 Millionen US-Dollar geschätzt.

Neben einer äußerst wettbewerbsfähigen und differenzierten Reihe von RNA-Seq-Lösungen werden mehrere weitere QIAGEN-Produkte für präzise und effiziente NGS anlässlich der ASHG 2018, der Konferenz der American Society of Human Genetics, die vom 16. bis 20. Oktober in San Diego stattfindet, vorgestellt. Darüber hinaus werden auf den Wissenschaftstagungen der ASHG 2018 über 15 Studien präsentiert, die auf dem Einsatz von QIAseq-Lösungen, dem GeneReader NGS-System und anderen ?Sample to Insight?-Produkte von QIAGEN beruhen, welche die einzigartige Positionierung von QIAGEN in diesem schnell wachsenden Markt des Next-Generation-Sequencing demonstrieren.

?Das QIAseq FastSelect-RNA-Entfernungskit ermöglicht eine schnelle und selektive Entfernung von RNA aus allen Proben, selbst aus den schwierigsten FFPE-Proben, sodass Forscher reproduzierbare RNA-Sequenzierungsergebnisse erzielen und ihr dabei Zeitaufwand und RNA-Sequenzierungskosten minimal halten können. Das QIAseq FastSelect RNA-Kit kann in einem einfachen Arbeitsschritt das erreichen, was die aktuellen RNA-Sequenzierungslösungen in über 30 Schritten erreichen. Durch den Einsatz einer Reihe von proprietären, neuartigen Technologien vereinfacht und beschleunigt das QIAseq FastSelect RNA Removal Kit daher die RNA-Entfernung radikal. Zu den Standardoptionen gehören die rRNA- oder Globin-mRNA-Abbau, während kundenspezifische RNA-Abbau-Lösungen für ausgewählte Transkripte von QIAGEN erstellt werden können?, erläutert Dr. Thomas Schweins, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Life Sciences bei QIAGEN. ?QIAGEN hat eine globale Führungsposition bei universellen Lösungen für die RNA-Sequenzierung aufgebaut. Die Einführung von QIAseq FastSelect zur Verwendung auf jeder NGS-Plattform löst einen kritischen Engpass für Forscher und trägt zu den bedeutenden Möglichkeiten von QIAGEN auf dem sehr großen Markt für Lösungen zur Vorbereitung von RNA-Sequenzierungsbibliotheken bei. Wir freuen uns, diese wertvolle Ergänzung zu unserem ?Sample to Insight?-Portfolio für Next-Generation-Sequencing-Labore in der Biowissenschaft anbieten zu können.?

Ribonukleinsäure oder RNA steuert viele genetische Prozesse auf zellulärer Ebene und nimmt als Gegenstand der NGS-Forschung immer mehr Raum ein, doch der Prozess der Bibliotheksvorbereitung wird häufig durch einige RNA-Typen verlangsamt, die in Zellen zwar reichlich vorhanden, jedoch irrelevant für die spezielle Forschung sind. Mit den QIAseq FastSelect-Kits können Wissenschaftler spezifische Ziele wie ribosomale RNA (rRNA) oder Globin aus Human-, Maus- oder Rattenproben entfernen oder den Service für ein kundenspezifisches Design von QIAGEN nutzen, das die Entfernung spezifischer RNAs aus weiteren Spezies und Zielen ermöglicht. Eine einfache, einstufige, 20-minütige Inkubation mit dem FastSelect RNA-Entfernungsreagenz während der RNA-Fragmentierung und cDNA-Synthese reduziert die für die Entfernung vorgesehene RNA effektiv auf 1 % oder weniger.

Die QIAseq FastSelect RNA-Entfernungskits ergänzen QIAGENs wachsendes Portfolio an RNA-Seq-Lösungen, das u. a. folgende Produkte umfasst: QIAseq UPX 3“ Transcriptome/Targeted RNAseq-Kits für Ultraplex-RNA-seq-NGS-Bibliotheken aus Einzelzellen oder Proben mit niedrigem RNA-Input, das QIAseq miRNA-Library Kit für die Sequenzierung kleiner DNA einem gelfreien Workflow, QIAseq Stranded Library Kits, die eine Sequenzierung von DNA-Strängen in einem innovativen und schnellen Workflow (weniger als fünf Stunden) ermöglichen, sowie QIAseq Immune Repertoire-Kits für das T-Zell-Rezeptor-Clonotyping.

Mit dem QIAseq-Portfolio konzentriert sich QIAGEN auf die Bereitstellung präziser NGS-Daten durch die Integration eindeutiger molekulare Indizes (Unique Molecular Indices, UMI) und die erweiterte Datenanalyse zur Ausrichtung und Auswertung. Weitere Informationen über QIAGENs NGS-Technologien, den Anwendungs-Fokus sowie die neuen FastSelect-Kits finden Sie unter www.qiagen.com/.

Nachfolgend einige wichtige Abstracts von Studien über QIAGEN-Produkte anlässlich der ASHG 2018 sowie die Uhrzeiten der entsprechenden Präsentationen:

 

Wissenschaftler von QIAGEN Bioinformatics haben die Ergebnisse der automatisierten Variantenklassifizierung mit der QIAGEN Clinical Insight (QCI)-Software mit den Bewertungen des ENIGMA-Expertenpanels der BRCA1- und BRCA2-Varianten in 6.154 Fällen verglichen und eine 99,6%ige Übereinstimmung in Bezug auf die klinische Handlungsrelevanz nachgewiesen. (PgmNr 969: ?Automated classification of BRCA1 and BRCA2 variants shows near perfect concordance with ENIGMA expert panel assessments,? 14:00?15:00 Uhr, Freitag, 19. Okt.)

QIAGE-Wissenschaftler haben eine systematische Auswertung von durch die Bibliothekserstellung und die Sequenzierungsmethodik verursachten Fehlern durchgeführt, um physikalische und rechnerische Fehler in NGS-Bibliotheken zu identifizieren und zu minimieren, wodurch eine zuverlässige Signalisierung (Calling) von Mutationen auf einem Niveau weit unter der typischen 1%-Grenze ermöglicht wurde. (PgmNr 3052/T: ?Advances in targeted NGS: Towards robust ultralow mutation detection in small and large DNA panels,? 15:00?16:00 Uhr, Donnerstag, 18. Okt.)

QIAGEN-Forscher beschreiben eine Hochdurchsatz-3“ RNA-Seq-Bibliotheksvorbereitungsmethode namens QIAseq Ultraplex zur Analyse der Heterogenität einer anscheinend einheitlichen Population von Krebszellen und identifizieren einzigartige Signaturen von Genen, die das Zell-Clustering ankurbeln. (PgmNr 923, ?High-throughput, reduction transcriptomics, using ultraplex RNA sequencing,? 14:00?15:00 Uhr, Freitag, 19. Okt.)

Forward-Looking Statement

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Section 27A des U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Section 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Börsengesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen (?forward-looking statements“) gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Markteinführungen, regulatorische Einreichungen, Kollaborationen, Märkte, Strategie, Steuern und operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden Ergebnisse für den bereinigten Nettoumsatz und den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie,  geschieht  dies  auf  der  Basis  derzeitiger  Erwartungen  und  Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), die Möglichkeit, die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien; und andere Faktoren, angesprochen unter ?Risikofaktoren? in Absatz 3 des aktuellen Annual Report Form 20-F. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Hauptsächlich Forensik), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 30. Juni 2018 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.800 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.

veröffentlicht von on Freitag, Oktober 12th, 2018. gespeichert unter Forschung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de