Sauberes Auto ohne Waschanlage – Ein Regenschauer ersetzt die Autowaschanlage

| |

Der Deutsche liebt saubere Autos. Die wenigsten jedoch machen sich die Hände dafür schmutzig. Jedes Jahr werden zwar 250 Mio. Euro für Autopflegemittel in Deutschland ausgegeben. Fast 5 mal so viel Umsatz hingegen erzielen die Waschanlagen (1,2 Mrd. Euro lt. Statista). Die meisten Autobesitzer möchten zwar gerne ein sauberes Auto haben, entscheiden sich aber für die bequeme Waschanlage.

Hightech Oberflächentechnik

Jetzt geht das noch ein bisschen bequemer, denn zukünftig braucht man für ein sauberes Auto nicht mal eine Waschanlage. Eine neuartige Technologie ermöglicht die Modifizierung der Fahrzeugoberfläche, so dass Schmutz und Staub durch Regen abgewaschen werden können. Derartige Nanoversiegelungen sind mittlerweile günstig zu bekommen und können schnell auf jedes Fahrzeug aufgebracht werden.

Zwei Stunden für ein ganzes Jahr

?Eine Stunde für Reinigung und eine Stunde für die Versiegelung muss man rechnen, dann hat man sein Auto mit Nanotol versiegelt?, schwärmt der Geschäftsführer der CeNano GmbH & Co. KG. ?Nach der Versiegelung mit Nanotol kann man auf die Waschanlage verzichten. Jeder starke Regenschauer und wenn es sein muss der Gartenschlauch, reicht aus, um das Auto zu reinigen.?

Vor der Versiegelung ist eine gründliche Reinigung wichtig, erklärt der Werkstoffingenieur und Erfinder von Nanotol Mike Friedrich, denn die Nanopolymere der Versiegelung müssen in die Poren der Oberfläche eindringen können. Dazu müssen diese erst mal sauber sein. ?Wenn die Poren sauber sind, kann Nanotol Protector auf allen Materialien eines Fahrzeuges andocken. Man kann also sowohl den Lack, als auch Felgen und Autoglas mit Nanotol schützen und sauber halten. Das macht Nanotol einzigartig?, erklärt Mike Friedrich. ?Manche unserer Kunden schätzen es, das das Auto länger sauber bleibt oder sauber aussieht. Manche lieben aber auch den extra Glanz, der durch die Versiegelung erzeugt wird, denn durch die Nanopolymere wird der Lack geglättet und der Lichtbrechungsindex verändert. Dadurch rutscht nicht nur der Schmutz ab, sondern der Lack bekommt auch einen extra Tiefenglanz. Deswegen arbeiten auch immer mehr professionelle Fahrzeug-Aufbereiter mit unserem Nanotol Protector.?

Zertifizierte Sicherheit

Auch an die Umweltbelastung wurde gedacht, denn alle Nanotol Produkte sind biologisch abbaubar. Die HighTech Produkte sind sogar lebensmittelecht und können ohne Bedenken zuhause benutzt werden.

Entwickelt wurde die Hightech Versiegelung aber für private Anwender. ?Wir haben sehr viel Wert darauf gelegt, dass unsere Nanotol Versiegelung einfach anzuwenden ist. Man verteilt die wässrige Flüssigkeit dünn auf dem sauberen Auto und poliert die getrocknete Versiegelung mit einem Mikrofasertuch nach. Das ist alles. Der Effekt hält dann bis zu 12 Monate. In dieser Zeit kann man auf die Waschanlage verzichten.?

Sparen und Freuen

Die Versiegelung eines Fahrzeuges mit Nanotol kostet knapp 30 Euro. Wer mehr als zweimal pro Jahr in die Waschanlage fährt kann also zusätzlich zur Freude am sauberen Auto auch noch einiges sparen. Produziert wird Nanotol von der Firma CeNano in Dorfen in Oberbayern.

CeNano entwickelt, produziert und vermarktet Nanotechnologie Produkte der nächsten Generation. Neben ökonomischen Zielen stehen Umweltschutz und soziale Verantwortung bei der Produktentwicklung im Vordergrund.

Oberflächen bekommen bei CeNano eine Schutzschicht, die sowohl Verschmutzungen vermindert, als auch die Reinigung ohne Tenside ermöglicht. Das entlastet Gewässer, erhält die Haptik und den Wert der Oberfläche und spart Zeit.

veröffentlicht von on Montag, März 19th, 2018. gespeichert unter Forschung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de