Vielen kommt der Ruhestand zu früh / Jeder zweite Rentner würde gern länger arbeiten

| |

Endlich in Rente? Von wegen! Mehr als jeder
zweite 65- bis 75-Jährige hätte seinen Beruf gerne weiter ausgeübt,
berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ unter Berufung auf
eine repräsentative Umfrage im Auftrag einer Versicherung. Wichtigste
Gründe: Spaß am Job und Kontakte mit den Kollegen. Der zusätzliche
Verdienst spielt eine untergeordnete Rolle. Der Dortmunder
Alternsforscher Professor Gerd Naegele schlägt vor, die Bedingungen
für Arbeit im Rentenalter zu verbessern, etwa indem ab 65-Jährige
ihre Arbeitszeit flexibler gestalten können.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei. Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser
Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des
jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 6/2012 liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.senioren-ratgeber.de

veröffentlicht von on Freitag, Juni 1st, 2012. gespeichert unter Forschung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

1 Comment for “Vielen kommt der Ruhestand zu früh / Jeder zweite Rentner würde gern länger arbeiten”

  1. dieses Märchen wurde mittlerweile oft genug widerlegt. Die Nebenjobs für Rentner sind derart sprunghaft angestiegen – und nicht nur aus Spass an der Freue, arbeiten zu dürfen. Die meisten müssen einfach, weil die Rente nicht ausreicht

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de