ABL, Inc., erhält mehrteiligen IDIQ-Auftrag über cGMP-Produktionsleistungen im Rahmen des präklinischen Krebspräventionsprogramms PREVENT

| |

Advanced BioScience
Laboratories, Inc. (ABL), ein globales Auftragsentwicklungs- und
Produktionsunternehmen für Biotherapeutika und Impfstoffe, hat heute
bekanntgegeben, dass das Unternehmen einen IDIQ-Vertrag (Indefinite
Delivery, Indefinite Quantity, dt. ohne feste Lieferfristen und
-mengen) vom National Cancer Institute (NCI) des National Institutes
of Health (NIH) im Rahmen seines präklinischen Entwicklungsprogramms
für Krebswirkstoffe PREVENT erhalten hat (cGMP Production of Vaccines
and Biologicals for Cancer Prevention, Solicitation Number:
N01CN87006-18). Der auf 4 Jahre angelegte, mehrteilige Vertrag hat
eine Finanzierungsobergrenze für das Gesamtprogramm von ungefähr 50
Mio. $.

ABL gehört zu dem Bewerberfeld, das die Anforderungen an die
aktuelle Gute Herstellungspraxis (cGMP) erfüllt. Das Unternehmen wird
NCI bei der Entwicklung neuartiger Impfstoffe und biologischer
Therapeutika für ein breites Spektrum von Krebsindikationen
unterstützen. ABL wird seine Expertise insbesondere in folgenden
Bereichen beisteuern:

– Herstellung nach cGMP
– Prozessentwicklung
– Entwicklung analytischer Assays
– Produktcharakterisierung

Die im Rahmen dieses Vertrags finanzierten Entwicklungs- und
Herstellungstätigkeiten für Impfstoffe und biologische Produkte
können sich auf rekombinante Proteine und virale Vektoren oder auch
Peptide, DNA-/RNA-Impfstoffe und virusähnliche Partikel erstrecken,
die zur Herstellung neuartiger Antikrebsimpfstoffe und Therapeutika
führen.

Jarlath Keating, President und CEO von ABL, sagte: „Wir freuen uns
sehr über den Auftrag zur Unterstützung des
NCI-Krebspräventionsprogramms PREVENT. ABL wird seine breite
Leistungskompetenz in den Bereichen Forschung, Entwicklung und
Produktion einbringen. Mit diesem Auftrag kann ABL seine lange
Tradition als Wegbereiter der Innovation und Translation von
kritischen neuen Impfstoffen und Therapien vom Labor in die Klinik
fortsetzen.“

Keating weiter: „ABL unterstützt NCI seit vielen Jahren mit
kritischen wissenschaftlichen F&E-Leistungen im Bereich HIV und
Impfstoffe. Dieser Vertrag bedeutet, dass ABL seine Zusammenarbeit
mit NCI auf cGMP-Herstellungsleistungen ausdehnt, um krebsbekämpfende
Prüfprodukte zu entwickeln und zu produzieren, die die strengen
regulatorischen Anforderungen bezüglich klinischer Versuche am
Menschen erfüllen.“

ABL hat bereits den ersten Produktionsauftrag im Rahmen dieses
Vertrags erhalten. Dabei geht es um Unterstützungsleistungen bei der
Herstellung eines Krebsimpfstoffs zur Prävention von Tumoren mit
Mikrosatelliteninstabilität.

Die Projektfinanzierung besteht ganz oder teilweise aus
Bundesmitteln von National Cancer Institute, National Institutes of
Health, Department of Health and Human Services unter Vertrag Nr.
75N91019D00025.

Informationen zu ABL

ABL ist ein führendes Auftragsentwicklungs- und
Produktionsunternehmen (CDMO) und Auftragsforschungsinstitut (CRO).
Es leistet seit Jahrzehnten Pionierarbeit in Forschung und
Herstellung, um die Entwicklung innovativer Therapien und Impfstoffe
voranzubringen. ABL verfügt über umfangreiche Erfahrung in der
Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen (darunter
Industriebetriebe, Regierungsbehörden und wissenschaftliche
Einrichtungen) mit dem Ziel, die Volksgesundheit zu verbessern. ABL
betreibt weltweit GMP-Einrichtungen, die den US-amerikanischen und
europäischen regulatorischen Standards entsprechen. Es produziert
GMP-konforme virusbasierte onkolytische Therapien, Gentherapien,
Impfstoffe und proteinbasierte Immuntherapeutika. Das
Leistungsangebot von ABL umfasst die Herstellung von
Arzneimittelwirkstoffen in großem Umfang, die Abfüllung und
Fertigstellung von Arzneimitteln, die Prozess- und Assay-Entwicklung
und die bioanalytische Qualitätskontrolle. ABL gehört zum Institut
Mérieux, einem Unternehmenszusammenschluss, der sich der Entwicklung
der translationalen Wissenschaft für die verbesserte
Patientenversorgung weltweit widmet.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1007037/ABL_Logo.jpg

Pressekontakt:
Shayla Davis
301-816-5359
Shayla.Davis@ablinc.com

Original-Content von: ABL, Inc., übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Dienstag, Oktober 8th, 2019. gespeichert unter Biotechnologie, Medizin. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de