Crime-Dokus in ZDFinfo: „Das errechnete Verbrechen“ und „Die Geheimnisse der Toten“ (FOTO)

| |

Algorithmen, die Verbrechen voraussagen können, und
Rechtsmediziner, die Einblick in ihre Ermittlungen zu spektakulären
Mordfällen geben: Mit „Das errechnete Verbrechen – Die Polizeiarbeit
der Zukunft“ und „Die Geheimnisse der Toten – Der Fund im See“ zeigt
ZDFinfo am Samstag, 8. Juni 2019, ab 19.30 Uhr zwei neue
Crime-Dokumentationen.

Den Auftakt macht um 19.30 Uhr „Das errechnete Verbrechen – Die
Polizeiarbeit der Zukunft“. Die Dokumentation von Madeleine Brot und
Phillipe Mach setzt sich mit der Frage auseinander, wie schwierig es
ist, Einbruchsdiebstähle zu verhindern. Doch einige Polizeieinheiten
nutzen eine neue Methode: das „Precobs“-System. Mithilfe von
Algorithmen errechnet das Programm die Wahrscheinlichkeit einer
Straftat. Mit erhöhter Polizeipräsenz soll dann verhindert werden,
dass es zu Kriminalität kommt.

Im Anschluss lassen die prominenten Rechtsmediziner Benjamin
Ondruschka und Klaus Püschel um 20.15 Uhr in „Die Geheimnisse der
Toten – Der Fund im See“ ihre Ermittlungen in zwei spektakulären
Fällen Revue passieren: Am 11. Januar 2011 erlitt die
Pornodarstellerin Carolin Wosnitza, genannt „Sexy Cora“, in einer
Hamburger Privatklinik einen Herzstillstand und starb nach neun Tagen
im Koma. Das LKA Hamburg stellte widersprüchliche Angaben in den
Narkoseprotokollen fest. Außerdem geht es in der Doku um eine
zerstückelte Frauenleiche, die zwei Schwimmer am 28. Juli 2016 im
Baggersee Thekla fanden. Handelte es sich um Mord, ein Sexualdelikt
oder einen Unfall?

ZDFinfo wiederholt „Das errechnete Verbrechen – Die Polizeiarbeit
der Zukunft“ am Dienstag, 11. Juni 2019, um 9.15 Uhr. „Die
Geheimnisse der Toten – Der Fund im See“ ist erneut am Dienstag, 11.
Juni 2019, 10.00 Uhr, am Samstag, 20. Juli 2019, 23.15 Uhr, sowie am
Mittwoch, 24. Juli 2019, 10.00 Uhr, zu sehen.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/daserrechneteverbrechen sowie
https://presseportal.zdf.de/presse/diegeheimnissedertoten

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/crime-dokus-in-zdfinfo

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFinfo

https://facebook.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Mittwoch, Juni 5th, 2019. gespeichert unter Bilder-Galerie, Forschung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de