Einladung zur Corona-Biotech-Konferenz / Biotech-Unternehmen präsentieren ihre Forschungsaktivitäten vom 23. bis 25. Juni beim virtuellen German Corona Showcase

Bei der virtuellen Konferenz “German Corona Showcase” vom 23. bis 25. Juni präsentieren 21 Unternehmen ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Diagnostik, Therapie und Impfstoffe, um die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Außerdem diskutieren Expertinnen und Experten, die Rahmenbedingungen für Unternehmen, die an Corona forschen, sowie die Auswirkungen der Pandemie auf die innovative Biotechnologiebranche. Weitere Informationen zum kostenfreien Programm der englischsprachigen “German Corona Showcase” finden Sie hier: https://corona.ascrion.com/

Vom 23. bis 25. Juni vormittags berichten Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen über die ganze Bandbreite der industriellen Corona-Forschung in Deutschland. Treffen Sie Sprecher von Centogene, Novartis, Pfizer, QIAGEN und viele mehr und nutzen Sie die Gelegenheit, Fragen an die Expertinnen und Experten zu richten.

Oliver Schacht, Vorstandsvorsitzender des Biotechnologiebranchenverbandes BIO Deutschland, sagt: “Die Corona-Pandemie werden wir nur mit Hilfe der Biotechnologie-Industrie bewältigen können. Rund 50 unserer Mitglieder sind mit der Entwicklung von Diagnostika, Therapien und Impfstoffen im Kampf gegen das Corona-Virus engagiert. Unser ”German Corona Showcase” zeigt, was diese Unternehmen im Moment leisten und welche Unterstützung sie erhalten bzw. benötigen. Die Krise hat aber auch Auswirkungen auf Biotechnologie-Unternehmen, die z. B. an Krebs oder Rheuma forschen. Auch ihre Lage wollen wir beim German Corona Showcase beleuchten.”

German Corona Showcase

23. Juni 10:15 bis 13:20 Uhr

24. Juni 10:30 bis 13:30 Uhr

25. Juni 10:30 bis 13:30 Uhr

Das Programm ist nach Registrierung kostenfrei. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: https://corona.ascrion.com/

Download:

Der Text dieser Pressemitteilung steht für Sie unter https://www.biodeutschland.org/de/pressemitteilungen-uebersicht.html zur Verfügung.

Über BIO Deutschland:

Die Biotechnologie-Industrie-Organisation Deutschland (BIO Deutschland) mit 330 Mitgliedern – Unternehmen, BioRegionen und Branchen-Dienstleister – und Sitz in Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, in Deutschland die Entwicklung eines innovativen Wirtschaftszweiges auf Basis der modernen Biowissenschaften zu unterstützen und zu fördern. Oliver Schacht, Ph. D., ist Vorstandsvorsitzender der BIO Deutschland.

Weitere Informationen unter: http://www.biodeutschland.org/

Fördermitglieder der BIO Deutschland und Branchenpartner sind:

AGC Biologics, Avia, Baker Tilly, Bayer, BioSpring, Boehringer Ingelheim, Centogene, Clariant, CMS Hasche Sigle, Deutsche Bank, EBD Group, Ernst & Young, Evotec, Exyte Central Europe, Isenbruck, Bösl, Hörschler, Janssen-Cilag, KPMG, Merck, Miltenyi Biotec, MorphoSys, Novartis, Pfizer, Phenex Pharmaceuticals, PricewaterhouseCoopers, QIAGEN, Roche Diagnostics, Sanofi Aventis Deutschland, SAP, Thermo Fisher Scientific, TVM Capital, Vertex Pharmaceuticals.

Pressekontakt:

BIO Deutschland e. V.
Dr. Claudia Englbrecht
Schützenstraße 6a
10117 Berlin
Tel.: +49-(0)-30-2332 164-32, Fax: -38
E-Mail: englbrecht@biodeutschland.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/74178/4627193
OTS: BIO Deutschland e.V.

Original-Content von: BIO Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.