ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen

ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen

ACHEMA-Eröffnung: Eindringlicher Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Bei der ACHEMA-Eröffnung am 10. Juni 2024 beleuchteten Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck sowie Vordenker aus dem Finanzsektor, der chemischen Industrie und der Zulieferindustrie, wie sich die Prozessindustrie unter neuen globalen Rahmenbedingungen positioniert. Ihr Fazit: Die Prozessindustrie ist für die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt unverzichtbar und internationale Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde, um die vielfältigen Herausforderungen

Bundeswirtschaftsministerium setzt sich mit Entwurf zur Systementwicklungsstrategie erneutüber ausdrücklichen Wunsch der Regierungsfraktionen hinweg

In wenigen Tagen endet die Konsultationsfrist des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz zu den vorläufige Ankerpunkten der Systementwicklungsstrategie. Diese sollen ein sektorübergreifendes Leitbild für die Transformation des Energiesystems der Zukunft darstellen. Biogene Energieträger als Alternative zu Wasserstoff werden im Entwurf des Ministeriums jedoch ignoriert.
Sandra Rostek, Leiterin der Hauptstadtbüro Bioenergie zeigt sich über den ersten A

Das Netzwerk„SusMat – Nachhaltige Materialien“ geht in die zweite Förderphase

Die IBB Netzwerk GmbH freut sich, den Start der zweiten Phase des Innovationsnetzwerks „Nachhaltige Materialien“ (SusMat) bekanntzugeben. Das Netzwerk wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert und zielt darauf ab, die Entwicklung und Anwendung von nachhaltigen Materialien weiter voranzutreiben. Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Phase im Dezember 2023, die den Grundstein f&uum

Neues ZIM-Innovationsnetzwerk„Food&Nutrition“: Revolutionierung der Lebensmittel- und Ernährungsbranche

Mit großer Freude und in Erwartung weitreichender Innovationen kündigt die IBB Netzwerk GmbH heute den Start des neuen Innovationsnetzwerks „Food&Nutrition“ an. Dieses Netzwerk zielt darauf ab, die Lebensmittel- und Ernährungsbranche durch die Förderung von Forschung, Entwicklung und dem Austausch von Wissen und Technologien neu zu definieren.
Vision und Ziele
Das Innovationsnetzwerk „Food&Nutrition“ bringt führende Unternehmen, Start-ups

My-Domains für die Mikrobiologie

Die Domain-Endung .my bietet besondere symbolische Relevanz durch die Verbindung zum griechischen Buchstaben „?“ (my), der häufig in wissenschaftlichen Kontexten verwendet wird.
In diesem Artikel werden die Gründe und Beispiele für die innovative Nutzung der my-Domain in der naturwissenschaftlichen Forschung untersucht.
Mikrobiologie-Forschung: Eine Webseite wie „microbiology.my“ könnte genutzt werden, um Forschungsergebnisse über Mikroorganismen

1 2 3 396