Deutsche AIDS-Gesellschaft: Neue Präventionsstrategien zeigen Erfolge

| |

Der Rückgang von HIV-Neuinfektionen in Deutschland – vor allem
bei Männern, die Sex mit Männern haben – ist eine erfreuliche Trendwende, die
auf verbesserte zielgruppenspezifische Präventionsangebote und den früheren
Therapiebeginn nach einem positiven HIV-Testergebnis zurückzuführen ist. Das
Robert-Koch-Institut (RKI) schätzt die Zahl der HIV-Neuinfektionen in
Deutschland für 2018 auf 2.400, 100 weniger als im Vorjahr. Unklar ist, ob sich
in diesem Rückgang auch bereits der Einsatz der HIV-Präexpositionsprophylaxe
(PrEP) widerspiegelt. Fest steht, dass die Anzahl der PrEP-Nutzer*innen
bundesweit zunimmt. Personen mit einem hohen Infektionsrisiko kann die Einnahme
der PrEP (Tenofovirdisoproxil/Emtricitabin) sicher vor einer Ansteckung mit HIV
schützen. Seit September 2019 werden deshalb die Kosten für die HIV-PrEP sowie
für die Basis- und Begleituntersuchungen von den gesetzlichen Krankenkassen
übernommen.

Die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG) hat mit ihrer 2018 verabschiedeten ersten
Leitlinie zur HIV-Präexpositionsprophylaxe wesentlich dazu beigetragen, die
Rahmenbedingungen für den Einsatz der PrEP festzulegen. Sie war damit
Wegbereiterin für die politische Umsetzung der HIV-PrEP in Deutschland. “Es ist
schön, dass unsere Leitlinie zur HIV-Präexpositionsprophylaxe so viel Beachtung
findet. Wir gehen davon aus, dass sich der verstärkte Einsatz der PrEP bei uns
schon bald in einem weiteren Rückgang der HIV-Neuinfektionen zeigen wird.” sagt
der Vorsitzende der DAIG, Prof. Hans-Jürgen Stellbrink. Als medizinische
Fachgesellschaft möchte die DAIG auch dazu beitragen, mehr Anlaufstellen für
PrEP-Nutzer*innen zu schaffen. Deshalb haben sich zahlreiche Mitglieder der DAIG
bereit erklärt, Kolleginnen und Kollegen, die sich entsprechend der Leitlinie
für die PrEP-Verordnung qualifizieren möchten, fortzubilden.

Die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.) ist eine wissenschaftliche
Fachgesellschaft. Unter ihrer Federführung werden HIV-Therapie- und
Prophylaxeleitlinien erstellt und regelmäßig aktualisiert. Die DAIG fördert
nicht-kommerzielle und universitätsnahe Forschung zur Optimierung der
HIV-Therapie und Prävention. Sie richtet alle zwei Jahre den
Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress aus. www.daignet.de

Pressekontakt:
Dr. Annette Haberl | Sekretärin für Öffentlichkeitsarbeit im Vorstand
der DAIG |+49 177 6843032 | annette.haberl@hivcenter.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/72849/4454841
OTS: Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)

Original-Content von: Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG), übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von on Samstag, November 30th, 2019. gespeichert unter Forschung. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de